PIKO 56122 Multiprotokoll-Lokdecoder Hobby DCC & Motorola Format (lastgeregelt)

28,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Art.Nr.: P56122
GTIN/EAN: 4015615561224
HAN: 56122


Produktbeschreibung

Piko 56122 Multiprotokoll-Lokdecoder Hobby DCC & Motorola Format (lastgeregelt)

Multiprotokolldecoder mit Lastregelung für Gleichstrom- und Faulhabermotoren

Eigenschaften

  • Geregelter Multiprotokolldecoder für DCC und Motorola
  • Geeignet für Gleichstrom- und Glockenankermotoren bis 1 A
  • Ruhiger Motorlauf duch Motoransteuerung mit 18,75 KHz
  • 14, 27, 28, 128 Fahrstufen, je nach Datenformat
  • Kurze (1-127) und lange (128-9999) Adressen
  • NMRA konform
  • Minimale, maximale und mittlere Geschwindigkeit einstellbar
  • Hauptgleisprogrammierung (DCC)
  • Rangiergang (halbe Geschwindigkeit) über F3 schaltbar
  • Anfahr-/Bremsverzögerung über F4 schaltbar
  • Fahrtrichtungsabhängige Beleuchtung, dimmbar, schaltbar über F0
  • Reagiert auf ein DCC konformes Bremssignal oder Bremsstrecken mit Gleich spannung
  • Alle Ausgänge gegen Kurzschluss gesichert
  • Konventioneller DC- oder AC-Gleichstrombetrieb mit automatischer Umschaltung auf den jeweiligen Betriebsmodus
  • Alle CV's sind mit Digitalgeräten der Formate DCC und Motorola zu programmieren
  • Im DCC-Betrieb programmierbar per Register, CV direkt oder Page Programmierung
  • Updatefähig durch Flash-MemoryBeschreibung

Der PIKO Lokdecoder 56122 ist ein kleiner, leistungsfähiger Multiprotokolldecoder. Er kann in DCC- und Motorola Digitalsystemen verwendet werden und fährt ebenfalls im Analog-Modus mit Gleichspannung oder mit Wechselspannung und Fahrtrichtungsumschaltung per Überspannungsimpuls (Märklin-System).
Der Decoder arbeitet mit einer Frequenz von 18,75 KHz und eignet sich dadurch nicht nur für Gleichstrom-, sondern auch für Glockenankermotoren (z.B. Faulhaber, Maxon, Escap) bis zu einer dauernden Stromaufnahme von 1 A. Kurzzeitig höhere Einschaltströme werden gut toleriert. Die Einstellung der Motorkennlinie erfolgt über die minimale, mittlere und maximale Geschwin-digkeit. Die Lastregelung kann durch Regelparameter den verschiedenen Lokmotoren individuell angepasst werden.
Der Decoder verfügt über zwei fahrtrichtungsabhängige Beleuchtungsausgänge. Über die Funktionstasten f3 und f4 können ein Rangiergang mit gedehntem Langsamfahrbereich und die Anfahr-Bremsverzögerung geschaltet werden.
Der Decoder ist programmierbar über PIKO Digi-Power-Box, DCC-und Märklin-Steuergeräte. Mit allen Geräten sind alle CV's zu programmieren.
Im Auslieferzustand erkennt der Decoder automatisch die Datenformate DCC und Motorola, sowie den jeweiligen Analogbetrieb mit Gleich- oder Wechselspannung. Die gewünschte Betriebsart kann jedoch auch manuell festgelegt werden.